Projekt Selbstliebe

Das wichtigste Projekt Deines Lebens
Gedanken

Gedankenkraft

31. Januar 2019

Wie Du vielleicht selbst schon festgestellt hast, ist es nicht immer leicht die eigenen Glaubenssätze zu erkennen und aufzulösen, da sie in unserem Unterbewusstsein über Jahre hinweg fest verankert worden sind. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie wir es dennoch schaffen können. Eine dieser Möglichkeiten sind zum Beispiel Affirmationen.

Eine weitere Möglichkeit beschreibt Dir in diesem Beitrag die liebe Selina von *Gedankenkraft. In ihrem mind.sience.power Podcast Gedankenkraft gibt sie tolle Impulse und Tipps rund um das Thema Gedanken, wie zum Beispiel kraftvolle Entscheidungen treffen oder Energieblockaden lösen. Ich freue mich und bin sehr dankbar, dass sie den heutigen inspirierenden Beitrag verfasst hat.


Gedankenkraft – Wie kann ich meine negativen Glaubenssätze durch kraftvolle Gedanken ersetzen?

Was sind Glaubenssätze?

Glaubenssätze, auch Überzeugungen oder Einstellungen sind Gedanken, die Dein Selbstbild beschreiben. Sie sind so stark in uns verankert, dass sie uns unterbewusst steuern und somit darüber entscheiden, wie wir unser Leben gestalten.
Du kennst das wahrscheinlich auch: Wenn Du glaubst, dass Du eine bestimmte Sache gut kannst, dann machst Du diese Sache auch in der Regel wirklich gut. Es entsteht also eine Wechselwirkung zwischen unseren Gedanken und unseren Handlungen.
Leider funktioniert das aber auch in die andere Richtung. Glaubenssätze können daher auch sehr limitierend sein und lassen auch unsere Beziehung zu uns selbst sagen wir mal nicht immer im besten Licht scheinen. „Das war so klar, dass du das nicht schaffst“, „Du kannst das einfach nicht“ – bestimmt Sätze, die auch Du dir schon einmal gesagt hast. Das ist nicht schlimm, aber es ist an der Zeit sich dessen bewusst zu werden und Deine limitierenden Glaubenssätze durch kraftvolle Gedanken in Deinem Leben zu ersetzen.

Träume und Visionen helfen uns dabei, unsere Glaubenssätze zu erkennen

In einem ersten Schritt geht es also erst einmal darum, zu verstehen, welche Glaubenssätze du in Dir trägst. Neben dem bewussten Beobachten im Alltag, kannst Du in der Visionsarbeit sehr leicht Deine vor allem limitierenden Glaubenssätze erkennen.
Übung: Nimm Dir die Zeit und überlege mal, was Du schon immer einmal machen wolltest?
Vielleicht wolltest Du schon immer einmal ein Buch schreiben, ein Projekt starten oder ein bestimmtes Reiseziel bereisen? Na? Hast du was gefunden?
Wenn ja, dann überlege einmal konkret, warum Du dies bislang noch nicht in Deinem Leben umgesetzt hast. Liegt es vielleicht daran, dass Du dir denkst „das kann ich nicht“ oder „andere können das bestimmt viel besser als ich?“ Liegt es daran, dass Du Dir nicht zugestehst, dass Du das Potenzial für genau diese Aufgabe mitbringst? Wenn dem so ist, weisst Du genau wo Du ansetzen kannst.

Ab heute bist Du ein Kraftmensch

Wenn du Dir anhand Deiner Träume und Visionen bewusst gemacht hast, welche Glaubenssätze Dich limitieren, dann beobachte doch einfach mal im Alltag, wie diese Glaubenssätze Dich vielleicht auch bei ganz einfachen, alltäglichen Tätigkeiten begleiten. Werde Dir Stück für Stück darüber bewusst und überlege Dir, was Du stattdessen über Dich denken möchtest, um Deinem vollen Potenzial ein Stück näher zu kommen… So bist Du auf dem besten Weg zum Kraftmenschen.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß dabei.
Alles Liebe,
Deine Selina


Gastautorin Selina Julia Schneider
„Gedanken haben die magische Kraft, unser Leben zu verändern. Wer sich dessen bewusst ist, hat den ersten Schritt in ein erfülltes Leben bereits getan. In meinem mind.science.power Podcast Gedankenkraft erhältst Du Impulse zu wichtigen Themen rund um Dein persönliches Wachstum mit dem Ziel, Dich auf Deinem Weg zum Kraftmenschen zu begleiten.“

Mehr zu Selina Julia Schneider findest du auf:
gedankenkraft-selinaschneider.de
oder auf Facebook und Instagram unter gedankenkraft.selina

*Unbezahlte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.